Filiale Wangen ist zur Zeit geschlossen, wir sind morgen ab 08:00 Uhr wieder für Sie da.

Blütenzauber und Grüner Daumen vereint: Unsere Tipps und Tricks zur Blumen- und Pflanzenpflege!

Blütenzauber und Grüner Daumen vereint: Unsere Tipps und Tricks zur Blumen- und Pflanzenpflege!

Der Sommer kommt: Pflege für Zimmerpflanzen

Mit dem Beginn des Sommers ändern sich die Anforderungen Ihrer Zimmerpflanzen. Die erhöhten Temperaturen und längeren Tage beeinflussen das Wachstum und die Pflegebedürfnisse Ihrer Pflanzen. 

Bewässerung:

  • Im Sommer benötigen Zimmerpflanzen mehr Wasser, da die erhöhte Wärme die Verdunstung steigert.
  • Giessen Sie Ihre Pflanzen regelmässig und stellen Sie sicher, dass der Boden gleichmässig feucht, aber nicht nass ist.
  • Vermeiden Sie Staunässe, indem Sie überschüssiges Wasser aus den Untersetzern entfernen.

Licht:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen ausreichend Licht bekommen, aber schützen Sie sie vor direkter Mittagssonne, die Blätter verbrennen kann.
  • Verwenden Sie bei Bedarf Vorhänge oder Jalousien, um das Licht zu filtern.

Düngung:

  • Düngen Sie Ihre Zimmerpflanzen alle zwei bis vier Wochen mit einem ausgewogenen, flüssigen Zimmerpflanzendünger.
  • Achten Sie darauf, die Düngermenge gemäss den Anweisungen auf der Verpackung anzupassen.

Luftfeuchtigkeit:

  • Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit, indem Sie die Pflanzen regelmässig mit Wasser besprühen oder Wasserschalen in der Nähe aufstellen.
  • Verwenden Sie bei Bedarf einen Luftbefeuchter, um ein optimales Raumklima zu schaffen.

Pflege:

  • Entfernen Sie regelmässig abgestorbene Blätter und Blüten, um das Wachstum neuer Triebe zu fördern.
  • Prüfen Sie die Pflanzen auf Schädlinge wie Spinnmilben und Blattläuse und behandeln Sie diese bei Bedarf mit geeigneten Mitteln.

Umzug ins Freie:

  • Einige Zimmerpflanzen können den Sommer im Freien verbringen, zum Beispiel auf dem Balkon oder der Terrasse.
  • Gewöhnen Sie die Pflanzen langsam an die neuen Bedingungen, indem Sie sie zunächst an einen schattigen Platz stellen und die Sonnenexposition schrittweise erhöhen.

Mit diesen Pflegehinweisen können Ihre Zimmerpflanzen gesund und kräftig durch den Sommer kommen. Geniessen Sie die grüne Pracht in Ihrem Zuhause!

25.06.2024 115
Pflanzen für bienenfreundliche Gärten: Welche Pflanzen ziehen Bienen und andere Bestäuber an?

Ein bienenfreundlicher Garten ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch entscheidend für die Unterstützung unserer Umwelt. Bienen und andere Bestäuber spielen eine wichtige Rolle in der Landwirtschaft und bei der Erhaltung der Biodiversität. 

Warum sind Bienen und andere Bestäuber wichtig?

Bienen und andere Bestäuber wie Schmetterlinge, Hummeln und Käfer tragen zur Bestäubung von etwa 75% der weltweit angebauten Nutzpflanzen bei. Ohne sie wäre die Produktion von Obst, Gemüse und vielen anderen Nahrungsmitteln stark eingeschränkt.

Merkmale bienenfreundlicher Pflanzen

  • Blütenform und -grösse: Bienen bevorzugen Pflanzen mit offenen oder röhrenförmigen Blüten, die ihnen den Zugang zu Nektar und Pollen erleichtern.
  • Blütenfarbe: Bienen werden besonders von blauen, violetten, weissen und gelben Blüten angezogen.
  • Nektar- und Pollenproduktion: Pflanzen, die reichlich Nektar und Pollen produzieren, sind besonders attraktiv für Bienen.

Empfohlene Pflanzen für bienenfreundliche Gärten

  1. Lavendel (Lavandula angustifolia):

    • Blüht im Sommer
    • Stark duftende, violette Blüten
    • Zieht zahlreiche Bienen an
  2. Sonnenhut (Rudbeckia hirta):

    • Blüht von Juli bis September
    • Gelbe, strahlenförmige Blüten
    • Robuste Pflanze, die gut in sonnigen Lagen gedeiht
  3. Wiesen-Salbei (Salvia pratensis):

    • Blüht von Mai bis August
    • Blauviolette Blüten
    • Wichtig für Wildbienen
  4. Phacelia (Phacelia tanacetifolia):

    • Blüht von Mai bis Oktober
    • Blaue bis violette Blüten
    • Bekannt als "Bienenfreund"

Gestaltungstipps für einen bienenfreundlichen Garten

  • Vielfalt: Pflanzen Sie eine Mischung aus einheimischen und nicht-einheimischen Pflanzen, um eine kontinuierliche Blütezeit von Frühjahr bis Herbst zu gewährleisten.
  • Nistmöglichkeiten: Stellen Sie Insektenhotels, Totholz und ungestörte Bodenstellen bereit, damit Bienen nisten können.
  • Verzicht auf Pestizide: Vermeiden Sie chemische Pestizide, die Bienen schaden können. Nutzen Sie biologische Schädlingsbekämpfungsmittel oder natürliche Feinde.

Ein bienenfreundlicher Garten bietet nicht nur Lebensraum und Nahrung für Bestäuber, sondern bereichert auch die eigene Gartenlandschaft. Durch die Auswahl der richtigen Pflanzen und eine bienenfreundliche Gestaltung tragen Sie aktiv zum Schutz unserer Umwelt bei.

23.06.2024 116
Farbenpracht ins Büro bringen: Wie Blumensträusse Ihre Arbeitsräume erhellen und beleben

Wenn Sie Ihrer Büro- oder Praxisräume Farbe und Leben verleihen möchten, aber eher ein Fan von Blumen als von Pflanzen sind, sind Blumensträusse die perfekte Wahl. Jetzt, wo die Sonne endlich wieder scheint und alle am liebsten draussen wären, können Blumensträusse auch Ihre Innenräume erhellen und eine fröhliche Atmosphäre schaffen. 

Warum Blumensträusse im Büro oder in der Praxis?

Blumensträusse sind nicht nur dekorativ, sondern tragen auch wesentlich zur Verbesserung der Arbeitsatmosphäre bei. Hier sind einige der Vorteile:

  • Visuelle Anziehungskraft: Blumensträusse bringen Farbe und Lebendigkeit in jeden Raum, was das Arbeitsumfeld freundlicher und einladender macht.
  • Stimmungsaufheller: Die natürlichen Farben und Düfte von Blumen können die Stimmung heben und eine positive Atmosphäre schaffen, die sowohl Mitarbeiter als auch Kunden erfreut.
  • Stressreduktion: Blumen wirken beruhigend und können dazu beitragen, Stress abzubauen und ein Gefühl der Ruhe zu fördern.
  • Kreativitätssteigerung: Ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit Blumen kann die Kreativität und Produktivität steigern.

Pflegehinweise für Blumensträusse:

Damit Ihre Blumensträusse lange frisch und schön bleiben, sollten Sie einige grundlegende Pflegehinweise beachten:

  • Stiele anschneiden: Schneiden Sie die Stiele der Blumen alle paar Tage schräg an, um die Wasseraufnahme zu verbessern. Verwenden Sie dazu eine scharfe Schere oder ein Messer.
  • Blätter entfernen: Entfernen Sie Blätter, die unter der Wasseroberfläche liegen, um Fäulnis und die Bildung von Bakterien zu verhindern.
  • Standort: Stellen Sie den Blumenstrauss an einen kühlen Ort, fern von direkter Sonneneinstrahlung, Heizkörpern und Zugluft, um die Haltbarkeit zu verlängern.
  • Temperatur: Vermeiden Sie extreme Temperaturen und plötzliche Temperaturwechsel, da diese die Blumen schnell welken lassen können.
  • Oasis als Basis verwenden: Bestellen Sie Ihre Blumensträusse in Ihrer nächstgelegenen Blumenhandlung und bitten Sie darum, dass sie mit einer Basis aus "Oasis" (einem speziellen Blumensteckschaum) gefertigt werden. Oasis hält die Blumen länger frisch, da es kontinuierlich Wasser abgibt und die Notwendigkeit des Wasserwechsels reduziert.

Tipps zur Auswahl und Gestaltung:

  • Farbharmonie: Wählen Sie Blumen in Farben, die zu Ihrer Büro- oder Praxiseinrichtung passen, um eine harmonische und ansprechende Optik zu erzielen.
  • Saisonale Blumen: Setzen Sie auf saisonale Blumensträusse, da diese nicht nur frischer sind, sondern auch eine saisonale Stimmung in den Raum bringen.
  • Blumenarrangements: Lassen Sie sich von einem Floristen beraten, um individuelle und kreative Blumenarrangements zu erhalten, die Ihrem Geschmack und Ihren Räumlichkeiten entsprechen.
  • Vasenwahl: Verwenden Sie Vasen, die sowohl die Schönheit der Blumen als auch die Ästhetik des Raumes unterstreichen. Klare Glasvasen sind eine zeitlose Wahl, aber auch farbige oder gemusterte Vasen können interessante Akzente setzen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Büro- oder Praxisräume mit Blumensträussen verschönern und eine angenehme, produktive Atmosphäre schaffen. Geniessen Sie die Farbenpracht und die positive Energie, die frische Blumen in Ihre Arbeitsumgebung bringen!

21.06.2024 139
Blumen und Pflanzen fürs Büro: Energie tanken am Arbeitsplatz

Blumen und Pflanzen fürs Büro: Energie tanken am Arbeitsplatz

Jetzt, da die Sonne endlich wieder scheint, sehnen wir uns nach mehr Energie und Vitalität, auch im Büro. Pflanzen können Ihrem Arbeitsumfeld Frische und Lebendigkeit verleihen. 

Warum Pflanzen im Büro?

Pflanzen im Büro sind weit mehr als nur dekorative Elemente. Sie bieten zahlreiche Vorteile, die sich positiv auf Ihre Arbeitsumgebung und Ihr Wohlbefinden auswirken:

  • Verbesserung der Luftqualität: Pflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft und erhöhen den Sauerstoffgehalt, was zu einem gesünderen Raumklima führt.
  • Erhöhung der Produktivität: Studien haben gezeigt, dass Pflanzen am Arbeitsplatz die Konzentration und Produktivität um bis zu 15 % steigern können. Die grüne Umgebung wirkt beruhigend und kann Stress reduzieren.
  • Förderung der Kreativität: Ein grüner Arbeitsplatz kann die Kreativität und das allgemeine Wohlbefinden fördern, was zu innovativeren Lösungen und einer besseren Arbeitsmoral führt.
  • Reduzierung von Lärm: Pflanzen können als natürliche Schallabsorber wirken, wodurch Hintergrundgeräusche gedämpft werden und eine ruhigere Arbeitsatmosphäre entsteht.

Wahl der richtigen Pflanzen:

Für das Büro eignen sich besonders Pflanzen, die pflegeleicht und robust sind. Wählen Sie Pflanzen mit dicken, fleischigen Blättern, die Wasser gut speichern können und daher weniger häufig gegossen werden müssen. Diese Pflanzenarten sind ideal, da sie auch bei unregelmässiger Pflege überleben können und gleichzeitig eine grüne, angenehme Umgebung schaffen.

Pflegehinweise:

  • Giessen: Achten Sie darauf, die Pflanzen regelmässig, aber nicht zu häufig zu giessen. Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen. Pflanzen mit dicken Blättern benötigen weniger Wasser und sind daher pflegeleichter.
  • Licht: Platzieren Sie die Pflanzen an Orten mit ausreichend Licht, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, die die Blätter verbrennen kann.
  • Staub entfernen: Wischen Sie die Blätter gelegentlich ab, um Staub zu entfernen und die Pflanze gesund zu halten.
  • Düngung: Düngen Sie die Pflanzen einmal im Monat mit einem ausgewogenen Zimmerpflanzendünger, um das Wachstum zu unterstützen.

Gestaltungstipps:

  • Grüne Inseln schaffen: Platzieren Sie mehrere Pflanzen in Gruppen, um grüne Inseln zu schaffen, die das Büro optisch aufwerten und die Luftqualität verbessern.
  • Dekorative Pflanzgefässe: Verwenden Sie stilvolle Pflanzgefässe, die zum Design Ihres Büros passen und die Pflanzen zusätzlich hervorheben.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Büro in eine grüne Oase verwandeln und die positive Energie der Pflanzen geniessen. Lassen Sie sich inspirieren und schaffen Sie eine produktivere und angenehmere Arbeitsumgebung.

 
 
18.06.2024 140
So wird Ihr Balkon, Ihre Terrasse oder Ihr Garten zum schönsten Platz Ihres Zuhauses

Es ist die Jahreszeit, um draussen zu sein: Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten zum schönsten Platz Ihres Zuhauses machen können.

Der Frühling ist die perfekte Zeit, um Ihren Garten in ein farbenfrohes Paradies zu verwandeln. Es ist erstaunlich, wie einige Blumen und Pflanzen diesen Aussenbereich Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung in einen Ort zum Entspannen und Geniessen verwandeln können.

Sommerblumen pflanzen:

  • Wählen Sie Sommerblumen wie Petunien, Geranien und Begonien, die den ganzen Sommer über blühen und Ihren Garten in ein Blumenmeer verwandeln.
  • Setzen Sie auf bunte Mischungen, um abwechslungsreiche und lebendige Beete zu gestalten.

Pflege:

  • Bereiten Sie die Beete und Töpfe mit frischer Erde und Kompost vor.
  • Giessen Sie die Pflanzen regelmässig und achten Sie darauf, dass der Boden nicht austrocknet.
  • Düngen Sie die Pflanzen im Frühjahr, um ein kräftiges Wachstum zu fördern.
  • Entfernen Sie Unkraut, das auch in den kleinsten Töpfen auftauchen kann.

Gartengestaltung:

  • Gestalten Sie verschiedene Gartenbereiche mit unterschiedlichen Farben und Höhen, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.
  • Verwenden Sie Wege, Steine und Dekorationen, um interessante Akzente zu setzen.

Pflanzen in Töpfen und Kübeln:

  • Verwenden Sie Töpfe und Kübel, um Blumen auf Terrassen, Balkonen und Eingangsbereichen zu platzieren.
  • Wählen Sie Pflanzen, die gut in Töpfen gedeihen, wie Lavendel, Margeriten und Kapuzinerkresse.

Farbkombinationen:

  • Wählen Sie Farbkombinationen, die gut miteinander harmonieren, wie Blau und Gelb, Rot und Weiss oder Rosa und Lila.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Farbtönen, um interessante Effekte zu erzielen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon in eine farbenfrohe Oase verwandeln und die Schönheit der Natur in vollen Zügen geniessen. Lassen Sie Ihren Garten erblühen!

16.06.2024 121
Sommergemüse: Jetzt ist die Zeit, um Zucchini, Gurken und Paprika zu pflanzen

Der Juni ist der perfekte Monat, um Sommergemüse wie Zucchini, Gurken und Paprika zu pflanzen. Diese Gemüsesorten gedeihen bei warmen Temperaturen und bringen eine reiche Ernte in den Sommermonaten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Gemüsesorten erfolgreich anbauen können.

Zucchini

Zucchini sind pflegeleicht und sehr ertragreich. Sie benötigen viel Platz und Sonne.

  • Standort: Sonnig, mit gut durchlässigem Boden.
  • Pflanzung: Säen Sie die Samen direkt ins Freiland oder pflanzen Sie vorgezogene Setzlinge. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 90 cm betragen.
  • Pflege: Halten Sie den Boden feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Düngen Sie die Pflanzen regelmässig mit einem stickstoffreichen Dünger.
  • Ernte: Ernten Sie die Früchte, wenn sie etwa 15-20 cm lang sind. Regelmässiges Ernten fördert weiteres Wachstum.

Gurken 

Gurken benötigen warme Temperaturen und viel Wasser.

  • Standort: Sonnig, mit gut durchlässigem Boden.
  • Pflanzung: Säen Sie die Samen direkt ins Freiland oder pflanzen Sie vorgezogene Setzlinge. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 50 cm betragen.
  • Pflege: Giessen Sie regelmässig, besonders an heissen Tagen. Mulchen Sie den Boden, um die Feuchtigkeit zu halten. Düngen Sie die Pflanzen alle zwei Wochen mit einem flüssigen Gemüsedünger.
  • Ernte: Ernten Sie die Gurken, wenn sie eine Länge von etwa 15-20 cm erreicht haben. Lassen Sie die Früchte nicht zu gross werden, da sie sonst bitter schmecken können.

Paprika

Paprika benötigen viel Sonne und Wärme.

  • Standort: Sonnig, mit gut durchlässigem, humusreichem Boden.
  • Pflanzung: Pflanzen Sie vorgezogene Setzlinge nach den letzten Frostgefahren ins Freiland. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 40 cm betragen.
  • Pflege: Halten Sie den Boden gleichmässig feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Düngen Sie die Pflanzen regelmässig mit einem ausgewogenen Gemüsedünger.
  • Ernte: Ernten Sie die Früchte, wenn sie ihre volle Grösse und Farbe erreicht haben. Regelmässiges Pflücken fördert weiteres Wachstum.

Der Anbau von Sommergemüse wie Zucchini, Gurken und Paprika ist eine lohnende Tätigkeit, die Ihnen frisches, schmackhaftes Gemüse für Ihre Küche liefert. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Sie eine reiche Ernte geniessen und den Sommer in vollen Zügen geniessen.

13.06.2024 128
Hortensien, tausend Blumen in einer: Warum dürfen diese magischen Blumen in Ihrem Garten nicht fehlen?

Hortensien sind faszinierende Blumen, die mit ihren üppigen Blütenbällen jeden Garten in ein Blütenmeer verwandeln. 

Einzigartigkeit der Hortensien: Hortensien beeindrucken durch ihre grossen, farbenfrohen Blütenstände, die je nach Bodenbeschaffenheit ihre Farbe ändern können. Sie sind ein echter Hingucker und bieten eine lange Blütezeit von Frühling bis Herbst.

Standortwahl:

  • Hortensien bevorzugen halbschattige bis schattige Standorte.
  • Sie gedeihen am besten in feuchten, gut durchlässigen Böden, die reich an organischem Material sind.

Pflanzung:

  • Pflanzen Sie Hortensien im Frühjahr oder Herbst.
  • Graben Sie ein grosszügiges Pflanzloch und mischen Sie den Aushub mit Kompost.

Bewässerung:

  • Halten Sie den Boden gleichmässig feucht, besonders während der Blütezeit.
  • Vermeiden Sie Staunässe, da dies zu Wurzelfäule führen kann.

Düngung:

  • Düngen Sie Hortensien im Frühjahr mit einem organischen Dünger oder einem speziellen Hortensien-Dünger.
  • Eine zusätzliche Düngung im Sommer unterstützt die Blütenbildung.

Schnitt:

  • Schneiden Sie im späten Winter oder frühen Frühjahr alte Blütenstände und abgestorbene Triebe ab.
  • Ein regelmässiger Schnitt fördert das Wachstum und die Blühfreudigkeit.

Schädlingsbekämpfung:

  • Achten Sie auf Blattläuse, Schnecken und Spinnmilben.
  • Verwenden Sie bei Bedarf biologische Schädlingsbekämpfungsmittel.

Wintervorbereitung:

  • Schützen Sie die Pflanzen im Winter mit einer Schicht Mulch oder Reisig.
  • In besonders kalten Regionen können Sie die Pflanzen zusätzlich mit einem Vlies abdecken.

Mit ihrer beeindruckenden Blütenpracht und der Fähigkeit, sich an verschiedene Bodenbedingungen anzupassen, sind Hortensien eine wertvolle Bereicherung für jeden Garten. Lassen Sie sich von ihrer Magie verzaubern!

11.06.2024 135
Rosen, eine Pflanze die mit richtigem Pflege Jahrzehnte halten kann

Rosen sind der Inbegriff von Schönheit und Eleganz im Garten. Mit der richtigen Pflege können sie Generationen überdauern und Ihrem Garten jahrzehntelang Freude bereiten. 

Warum Rosen? Rosen sind langlebig, vielseitig und in einer Vielzahl von Farben und Formen erhältlich. Sie sind ein Symbol der Liebe und ein Highlight in jedem Garten.

Standortwahl:

  • Rosen bevorzugen einen sonnigen Standort mit mindestens 6 Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag.
  • Der Boden sollte gut durchlässig und reich an organischen Nährstoffen sein.

Pflanzung:

  • Pflanzen Sie Rosen im Frühjahr oder Herbst.
  • Graben Sie ein Loch, das doppelt so breit und tief ist wie der Wurzelballen der Rose.
  • Mischen Sie den Aushub mit Kompost und füllen Sie das Loch auf.

Bewässerung:

  • Giessen Sie Rosen regelmässig, besonders während der Wachstumsphase.
  • Vermeiden Sie es, die Blätter zu benetzen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Düngung:

  • Düngen Sie Rosen im Frühjahr mit einem speziellen Rosendünger.
  • Eine zweite Düngung im Sommer fördert die Blütenbildung.

Schnitt:

  • Schneiden Sie Rosen im Frühjahr, um das Wachstum zu fördern und alte, kranke oder beschädigte Triebe zu entfernen.
  • Ein leichter Rückschnitt nach der ersten Blüte fördert eine zweite Blüte im Spätsommer.

Schädlingsbekämpfung:

  • Achten Sie auf Blattläuse, Rosenrost und Mehltau.
  • Verwenden Sie bei Bedarf biologische Pflanzenschutzmittel oder Hausmittel wie Seifenwasser.

Wintervorbereitung:

  • Decken Sie die Rosen im Herbst mit Reisig oder einer Schicht aus Laub ab, um sie vor Frost zu schützen.
  • Häufeln Sie den Boden um die Basis der Pflanzen an, um die Wurzeln zu schützen.

Mit diesen Pflegehinweisen können Ihre Rosen jahrzehntelang gesund und blühend bleiben, und Sie können ihre Schönheit über Generationen hinweg geniessen.

09.06.2024 135
Tomaten auf dem Balkon: Ein Ratgeber für Hobbygärtner


Der Anbau von Tomaten auf dem Balkon ist eine wunderbare Möglichkeit, frisches Gemüse zu Hause zu geniessen, auch wenn man keinen eigenen Garten hat. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen umfassenden Leitfaden für den erfolgreichen Anbau von Tomaten auf dem Balkon.

Warum Tomaten auf dem Balkon anbauen?
Tomaten sind pflegeleicht, platzsparend und liefern leckere Früchte. Sie verschönern Ihren Balkon und bereichern jede Mahlzeit.

Wählen Sie die richtige Sorte:
Für den Balkon eignen sich vor allem buschige Sorten wie Balkon-, Cherry- und Zwergtomaten. Sie bleiben kompakt und brauchen weniger Platz.

Pflanzgefäss vorbereiten:
Wählen Sie grosse Töpfe oder Kübel mit einem Fassungsvermögen von mindestens 10 Litern.
Sorgen Sie für eine gute Drainage, indem Sie den Boden mit einer Schicht Kies oder Tonscherben bedecken.

Erde und Dünger:
Verwenden Sie hochwertige Blumenerde, die mit Kompost oder organischem Dünger angereichert ist.
Eine wöchentliche Düngung mit Flüssigdünger während der Wachstumsphase sorgt für eine optimale Nährstoffversorgung.

Pflanzung und Pflege:
Tomatensetzlinge pflanzen, wenn keine Frostgefahr mehr besteht.
Töpfe an einen sonnigen Standort stellen, idealerweise mit mindestens 6 Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag.
Regelmässig giessen, aber Staunässe vermeiden.
Pflanzen mit Tomatenstäben oder Rankhilfen stützen.

Schädlingsbekämpfung:
Auf Blattläuse, Spinnmilben und Weisse Fliegen achten.
Bei Bedarf biologische Schädlingsbekämpfungsmittel einsetzen.

Ernten:
Ernten Sie die Tomaten, wenn sie voll ausgereift und leuchtend rot sind.
Die frischen Tomaten direkt vom Balkon geniessen!
Mit diesen Tipps gelingt der Anbau von Tomaten auf dem Balkon. Viel Erfolg und guten Appetit!

06.06.2024 160
Das Wunder der Chilipflanzen: Ein Blick auf ihr faszinierendes Wachstum

In unseren Gärten und Balkonen können wir eine Vielzahl von Pflanzen finden, die uns mit ihren beeindruckenden Wachstumszyklen faszinieren. Eine solche Pflanze, die besonders beeindruckend ist, sind die Chilipflanzen. Diese kleinen, aber kraftvollen Pflanzen bieten nicht nur köstliche Früchte, sondern auch ein faszinierendes Wachstumserlebnis.

Wenn man Chilis anbaut, kann man Zeuge eines erstaunlichen Prozesses werden. Aus den Samen spriessen zunächst zarte Keimlinge, die langsam zu kräftigen Pflanzen heranwachsen. Mit der Zeit entwickeln sich Blütenknospen, die sich dann zu wunderschönen Blüten entfalten.

Das Besondere an den Chiliblüten ist, dass sie nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch ein wichtiger Teil des Wachstumsprozesses der Pflanze darstellen. Aus den Blüten entwickeln sich die charakteristischen Chilifrüchte, die in verschiedenen Formen, Farben und Schärfegraden erhältlich sind.

Es ist ein faszinierendes Erlebnis, den Fortschritt der Chilipflanzen zu beobachten, von den ersten Keimlingen bis zur Ernte der reifen Früchte. Dieses Wachstum symbolisiert nicht nur die natürliche Schönheit der Pflanzenwelt, sondern auch die Belohnung für Geduld, Pflege und Aufmerksamkeit, die man den Pflanzen geschenkt hat.

Darüber hinaus bieten Chilipflanzen eine Vielzahl von Möglichkeiten für kulinarische Experimente und die Zubereitung köstlicher Gerichte.

28.05.2024 196
Pfingstmontag: Eine Feier der Pfingstrose und des Frühlings

Der Pfingstmontag, der Tag nach Pfingsten, wird oft als Gelegenheit genutzt, die Natur zu geniessen und den Frühling in voller Blüte zu erleben. Für viele Menschen ist es auch eine Zeit der Ruhe und Entspannung nach den Pfingstfeierlichkeiten.

Zu dieser Jahreszeit blühen die Pfingstrosen in voller Pracht und zeigen ihre üppigen Blüten in verschiedenen Farben und Formen. Diese majestätischen Blumen symbolisieren Schönheit, Glück und Wohlstand und werden oft mit dem Frühling in Verbindung gebracht.

Der Pfingstmontag bietet die perfekte Gelegenheit für einen Spaziergang durch Gärten oder Parks, wo man die Pfingstrosen in ihrer ganzen Pracht bewundern kann. Es ist auch eine gute Zeit, um den eigenen Garten zu geniessen und die Blumen zu bewundern, die man dort gepflanzt hat.

Für diejenigen, die sich gerne im Freien aufhalten, bietet der Pfingstmontag die Gelegenheit, ein Picknick im Park zu veranstalten oder Ausflüge in die Natur zu unternehmen. Dabei kann man die Schönheit der blühenden Landschaften geniessen und neue Energie tanken.

Wie auch immer man den Pfingstmontag verbringt, die Pfingstrose steht im Mittelpunkt dieser Feier des Frühlings und der Natur. Ihre Pracht und Schönheit erinnern uns daran, die einfachen Freuden des Lebens zu schätzen und die Schönheit der Natur zu bewundern.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Pfingstmontag voller Freude, Entspannung und der Schönheit der Pfingstrosen!

19.05.2024 290
Die Pracht der Pfingstrose: Ein Blick auf ihre zeitlose Schönheit

Die Pfingstrose, auch bekannt als Päonie, erhebt sich majestätisch im Frühling und frühen Sommer und verzaubert mit ihren üppigen Blüten in zarten Pastellfarben oder kräftigen Rottönen. Als Symbol für Glück, Liebe und Wohlstand ist sie eine unverzichtbare Bereicherung für jeden Garten.

Die Pfingstrose ist eine mehrjährige Staude, die einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden bevorzugt. Ihre relativ pflegeleichte Natur macht sie zu einer beliebten Wahl für Gärtner jeden Niveaus. Mit etwas Liebe und Aufmerksamkeit belohnt sie ihre Pfleger jedes Jahr mit einer opulenten Blütenfülle.

Ob im Gartenbeet, als Schnittblume in der Vase oder als Blickfang auf der Terrasse – die Pfingstrose verleiht jedem Raum eine besondere Note von Eleganz und Stil. Ihre zeitlose Schönheit und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten machen sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Gartenrepertoires.

Überzeugen Sie sich selbst von der Pracht der Pfingstrose und verleihen Sie Ihrem Garten und Ihrem Zuhause eine ganz besondere Note.

17.05.2024 285
Das perfekte Geschenk zum Muttertag: Pflanzen, Blumen oder Samen

Der Muttertag rückt näher und damit die Suche nach dem perfekten Geschenk, um diese besonderen Frauen in unserem Leben zu ehren. Warum nicht ein Geschenk wählen, das länger als nur ein paar Stunden anhält? Pflanzen, Blumen und Samen sind wundervolle Optionen, die das Zuhause deiner Mutter verschönern und sie immer wieder an deine Liebe und Wertschätzung erinnern können.

Topfpflanzen: Topfpflanzen sind vielseitige und schöne Geschenke. Von eleganten Orchideen bis hin zu üppigen Farnen gibt es eine endlose Vielfalt an Möglichkeiten zur Auswahl. Wähle eine pflegeleichte Zimmerpflanze wie den Friedenslilie oder das Usambaraveilchen, oder entscheide dich für eine Aussenpflanze wie Geranien oder Petunien, um den Garten deiner Mutter mit Farbe zu füllen.

Frische Blumen: Ein wunderschöner Blumenstrauss aus frischen Blumen kann den Tag deiner Mutter aufhellen. Wähle ihre Lieblingsblumen oder entscheide dich für einen saisonalen Strauss mit einer Vielzahl von Farben und Düften. 

Samen und Gartensets: Hat deine Mutter einen grünen Daumen? Überrasche sie mit einem Gartenset oder einer Auswahl an Samen, damit sie ihre eigenen Pflanzen und Blumen anbauen kann. Von Kräutern wie Basilikum und Koriander bis hin zu Wildblumen wie Lavendel und Ringelblumen sind die Möglichkeiten endlos. Ausserdem kann das Anbauen eigener Pflanzen eine entspannende und erfüllende Aktivität sein, die deine Mutter das ganze Jahr über geniessen wird.

Wähle dieses Jahr zum Muttertag ein Geschenk, das Freude bereitet und im Gedächtnis bleibt. Ob eine Topfpflanze, ein frischer Blumenstrauss oder ein Gartenset, deine Mutter wird die Geste zu schätzen wissen und jedes Mal an deine Liebe erinnert werden, wenn sie ihr Geschenk zu Hause sieht.

08.05.2024 324
Gemeinsame Gartenzeit: Ein unvergessliches Geschenk zum Muttertag

Der Muttertag steht vor der Tür! Dieses Jahr schlagen wir etwas Besonderes vor: Schenken wir unseren Müttern einen Tag im Garten, um gemeinsam Zeit zu verbringen und Erinnerungen zu schaffen, die ein Leben lang halten.

Stellt euch vor: Ein sonniger Tag, das frische Grün der Pflanzen, das Zwitschern der Vögel – und eure Mutter, umgeben von ihrer Familie, während sie ihre eigenen Pflanzen und Kräuter anbaut. Mit einem Set aus Samen, Kräutern, Erde und ein paar hübschen Töpfen schenken wir unserer Mutter nicht nur ein Geschenk, sondern eine ganze Erfahrung.

Gemeinsames Gärtnern ist nicht nur eine schöne Aktivität, sondern auch eine Möglichkeit, wertvolle Zeit miteinander zu verbringen. Während wir die Erde zwischen unseren Fingern spüren, Samen säen und die zarten Pflänzchen wachsen sehen, schaffen wir bleibende Erinnerungen und stärken unsere Familienbande.

Dieses Geschenk ist mehr als nur ein materielles Objekt. Es ist eine Einladung, gemeinsam zu wachsen, zu lachen und die kleinen Freuden des Lebens zu geniessen. Es ist die Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen und die Liebe und Verbundenheit innerhalb der Familie zu feiern.

Also, warum nicht dieses Jahr etwas Besonderes schenken? Ein Tag im Garten, umgeben von Liebe und grünen Pflanzen, ist das perfekte Geschenk für den Muttertag – und eine Erinnerung, die noch lange nachhallen wird.

Besucht uns im Oertig Gartencenter, um das perfekte Gartenset für den Muttertag zu finden und einen unvergesslichen Tag im Freien zu planen.

07.05.2024 274
Frühlingsblumen auf dem Balkon: Tipps für eine blühende Pracht

Liebe Pflanzenfreunde,

Mit dem Frühling in voller Blüte ist es Zeit, Ihren Balkon in einen blühenden Garten zu verwandeln. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Balkonblumen pflegen können, um sie frisch und schön zu halten:

1. Wählen Sie die richtigen Pflanzen: Entscheiden Sie sich für blühende Pflanzen, die für die Bedingungen auf Ihrem Balkon geeignet sind. Beliebte Optionen für den Frühling sind Geranien, Petunien, Primeln, Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht.

2. Geeignete Töpfe und Erde: Verwenden Sie Töpfe mit ausreichender Drainage, um Staunässe zu vermeiden. Füllen Sie die Töpfe mit hochwertiger Blumenerde, die reich an Nährstoffen ist und eine gute Wasserdurchlässigkeit bietet.

3. Regelmässiges Giessen: Halten Sie den Boden gleichmässig feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Überprüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens regelmässig und giessen Sie bei Bedarf.

4. Düngen: Geben Sie Ihren Balkonblumen alle paar Wochen einen hochwertigen Flüssigdünger, um sie mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und das Wachstum und die Blüte zu fördern.

5. Sonneneinstrahlung beachten: Stellen Sie sicher, dass Ihre Balkonblumen ausreichend Sonnenlicht erhalten, aber auch vor zu viel direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind. Einige Pflanzen vertragen auch Halbschatten.

6. Regelmässiges Entfernen verblühter Blüten: Entfernen Sie regelmässig verblühte Blüten, um die Bildung neuer Blüten zu fördern und das Erscheinungsbild Ihrer Balkonblumen zu verbessern.

Mit diesen Tipps können Sie sicherstellen, dass Ihre Balkonblumen den Frühling und Sommer in voller Pracht erleben. Geniessen Sie die farbenfrohe Schönheit direkt vor Ihrer Tür!

30.04.2024 302
Welcher Dünger ist der beste für meine Pflanzen? Eine praktische Anleitung

Die Wahl des richtigen Düngers ist entscheidend für die optimale Versorgung Ihrer Pflanzen. In unserem Gartencenter bieten wir eine Vielzahl von Düngemitteln an, sowohl in flüssiger als auch in trockener Form.

Warum ist Dünger wichtig?
Bevor wir uns mit den verschiedenen Arten von Düngemitteln befassen, lassen Sie uns kurz darüber sprechen, warum Dünger für Ihre Pflanzen so wichtig ist. Dünger versorgen Ihre Pflanzen mit den Nährstoffen, die sie für ein gesundes Wachstum benötigen. Diese Nährstoffe sind essentiell für die Photosynthese, das Wurzelwachstum, die Blütenbildung und die allgemeine Vitalität Ihrer Pflanzen.

Flüssigdünger vs. Festdünger: Welcher ist der richtige für Sie?

Flüssigdünger:
Flüssigdünger ist eine schnelle und effektive Möglichkeit, Ihre Pflanzen mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen. Er kann leicht über das Giesswasser aufgenommen werden und eignet sich sowohl für den Einsatz im Innen- als auch im Aussenbereich. Flüssigdünger ist besonders praktisch, da er sich einfach lagern lässt und eine unauffällige Option ist. Bei uns finden Sie eine breite Palette von Flüssigdüngern, darunter Universal- und Spezialdünger für verschiedene Pflanzenarten. Wir führen auch spezialisierte Flüssigdünger für Gemüsepflanzen, Rosen, Blumen wie Geranien und Obstbäume, die eine gezielte und effiziente Nährstoffversorgung gewährleisten.

Festdünger:
Festdünger, auch Granulat- oder Pulverdünger genannt, wird in den Boden eingearbeitet und gibt seine Nährstoffe nach und nach über einen längeren Zeitraum frei. Er eignet sich besonders gut für den Einsatz im Freien und für grossflächige Anwendungen wie Rasen und Beete. Zu den Vorteilen von Festdüngern gehört die kontinuierliche Freisetzung von Nährstoffen, was eine gleichmässige Versorgung der Pflanzen über einen längeren Zeitraum ermöglicht. Dies reduziert das Risiko von Überdüngung und minimiert die Notwendigkeit häufiger Anwendungen im Vergleich zu Flüssigdüngern. Festdünger ist auch leicht zu lagern und hat eine geringere Gefahr der Auslaugung, was zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Anwendung führt.

Bei uns finden Sie eine Auswahl an hochwertigen Festdüngern mit unterschiedlichen Nährstoffzusammensetzungen, um den Bedürfnissen Ihrer Pflanzen gerecht zu werden.
Wir freuen uns darauf, Sie bei Oertig begrüssen zu dürfen!

18.04.2024 499
Grüne Vitalität: 5 überzeugende Gründe für Ihre eigene Kräuter-Oase zu Hause!

Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Schnittlauch, Minze, Thymian und andere sind nicht nur köstliche Zutaten in der Küche, sondern auch äusserst vorteilhaft für Ihre Gesundheit. Hier sind fünf Gründe, warum es sich lohnt, diese Kräuter zu Hause anzubauen:

  1. Frische und gesunde Zutaten: Mit eigenen Kräutern können Sie sicherstellen, dass Sie stets frische und gesunde Zutaten in Ihren Mahlzeiten verwenden. Die Kräuter sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die Ihrer Gesundheit zugutekommen.
  2. Kostenersparnis: Der Kauf von frischen Kräutern im Supermarkt kann teuer sein. Durch den Anbau Ihrer eigenen Kräuter können Sie Geld sparen und gleichzeitig von einer ständigen Versorgung mit frischen Zutaten profitieren.
  3. Einfache Pflege: Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Rosmarin, Schnittlauch, Minze, Thymian und andere sind relativ pflegeleicht und benötigen nur wenig Aufmerksamkeit. Mit den richtigen Bedingungen wie Sonnenlicht und regelmässigem Giessen können Sie eine reiche Ernte erzielen.
  4. Kulinarische Vielfalt: Mit Ihren eigenen Kräutern können Sie Ihrer kulinarischen Kreativität freien Lauf lassen. Verleihen Sie Ihren Gerichten mit frischen Kräutern eine besondere Note und entdecken Sie neue Geschmackskombinationen.
  5. Nachhaltigkeit: Der Anbau von eigenen Kräutern zu Hause ist auch umweltfreundlich. Sie reduzieren Ihre CO2-Bilanz, indem Sie auf den Transport von importierten Kräutern verzichten, und tragen zur Nachhaltigkeit bei.

Beginnen Sie noch heute mit dem Anbau Ihrer eigenen Kräuter und geniessen Sie die vielfältigen Vorteile für Ihre Gesundheit, Ihren Geldbeutel und die Umwelt.

15.04.2024 392
Geniessen Sie die letzten Wochen der Tulpenblüte

Die Zeit der Tulpenblüte neigt sich langsam dem Ende zu, und es bleibt nur noch wenig Zeit, um die Schönheit dieser bezaubernden Blumen zu geniessen. Nutzen Sie diese letzten Wochen der Tulpenblüte, um Ihre Räume mit ihrer zeitlosen Schönheit zu füllen und sich an ihrer Pracht zu erfreuen, bevor wir uns bis zum nächsten Jahr von ihnen verabschieden müssen.

Tulpen sind nicht nur bekannt für ihre leuchtenden Farben und zarten Blütenblätter, sondern auch für ihre Vielseitigkeit in der Gestaltung von Innen- und Aussenräumen. Egal, ob in Vasen drinnen oder als Teil eines Gartenarrangements draussen, die letzten Tulpen der Saison verleihen jedem Raum eine frische und lebendige Atmosphäre.

Verwandeln Sie Ihr Zuhause in ein blühendes Paradies, indem Sie diese letzten Wochen der Tulpenblüte nutzen, um Ihre Räume mit ihren strahlenden Farben zu schmücken. Ob als Mittelpunkt auf dem Esstisch, als Akzent in der Fensterbank oder als Teil eines blühenden Gartens im Freien, die zeitlose Schönheit der Tulpen wird Ihnen Freude bereiten und Ihre Räume mit Frische und Lebendigkeit erfüllen.

Also, zögern Sie nicht länger und holen Sie sich noch heute einige der letzten Tulpen der Saison, um Ihr Zuhause mit ihrer Pracht zu verschönern. Denn bald müssen wir uns von ihnen verabschieden und darauf warten, dass sie im nächsten Jahr wiederkehren.

09.04.2024 525
Osterfarben im Garten und auf dem Tisch: Gelb und Orange im Fokus

Ostern steht vor der Tür, und mit ihm erstrahlen Gärten sowie Tische in den lebendigen Farben Gelb und Orange. Diese Farbtöne bringen nicht nur die Wärme und Freude der Frühlingssonne ins Haus, sondern symbolisieren auch das Erwachen der Natur und den Neubeginn, die Ostern so besonders machen.

Narcissen mit ihren leuchtend gelben Blüten sind die Boten des Frühlings schlechthin. Sie eignen sich hervorragend, um im Garten ein fröhliches Gelb zu verbreiten oder als Schnittblumen auf dem Esstisch eine natürliche, lebendige Atmosphäre zu schaffen. Die Schönheit der Narcissen, kombiniert mit ihrem zarten Duft, macht sie zu einem Muss für jede Osterdekoration.

Auf der anderen Seite stehen die Tulipanen in kräftigen Orange-Tönen, die eine wundervolle Ergänzung zu den gelben Farbakzenten bieten. Sie bringen eine ausgewogene Dynamik und Tiefe in die Gartengestaltung und sind auch als Schnittblumen auf dem Tisch ein echter Hingucker. Orange Tulipanen symbolisieren Enthusiasmus und Energie, was sie zu einer perfekten Wahl für die Feier des Lebens und der Wiedergeburt macht, die Ostern repräsentiert.

Indem man Gelb und Orange in den Mittelpunkt der Osterdekoration stellt, schafft man eine Atmosphäre, die sowohl einladend als auch inspirierend ist. Diese Farben spiegeln die Freude und das Licht des Frühlings wider und machen Ihr Zuhause zu einem Ort, an dem die Hoffnung und die Schönheit der Saison in voller Blüte stehen.

19.03.2024 492
Die Eleganz der Nertera: Ein strahlendes Juwel für Ihr Zuhause

Entdecken Sie die bezaubernde Nertera granadensis. Diese exquisite Pflanze, auch bekannt als Korallenmoos, ist ein wahrer Blickfang in jedem Raum. Mit ihren dicht besetzten, leuchtend orangefarbenen bis roten Beeren, die wie kostbare Edelsteine leuchten, bringt sie Farbe und Vitalität in Ihr Zuhause.

Ursprung und Besonderheiten

Die Nertera granadensis stammt ursprünglich aus den kühlen Regionen Südamerikas und Neuseelands, wo sie in schattigen, feuchten Wäldern gedeiht. Diese robuste Pflanze hat sich an verschiedene Umgebungen angepasst und ist wegen ihrer einzigartigen Schönheit und ihrer pflegeleichten Natur beliebt geworden.

Pflegeanleitung

  • Licht: Die Nertera bevorzugt helle, aber indirekte Lichtverhältnisse. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, um die zarten Beeren und Blätter zu schützen.
  • Wasser: Mässige Bewässerung ist entscheidend. Die Erde sollte zwischen den Bewässerungen leicht antrocknen, aber nie vollständig austrocknen. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.
  • Temperatur: Als Bewohnerin kühlerer Gefilde schätzt die Nertera granadensis kühlere Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad Celsius.
  • Standort: Ein Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung, wie auf einer Fensterbank mit Ost- oder Westausrichtung, ist ideal.

Ein lebendiges Kunstwerk

Die Nertera granadensis ist nicht nur wegen ihrer optischen Reize ein Muss für jeden Pflanzenliebhaber, sondern auch wegen ihrer Fähigkeit, mit minimaler Pflege zu gedeihen. Ob als Geschenk oder als neues Mitglied Ihrer Pflanzensammlung, die Nertera fügt jedem Raum eine lebendige Note hinzu.

Besuchen Sie eine unserer Oertig-Filialen in Oerlikon, Wangen oder Glattbrugg, um Ihr eigenes Exemplar der Nertera granadensis zu entdecken, und bringen Sie ein Stück natürlicher Schönheit in Ihr Zuhause. 

14.03.2024 425
Ein Geschenk voller Farbe und Freude: Der Kalanchoestrauss aus unserer Gärtnerei

In der Gärtnerei Oertig haben wir eine Leidenschaft für die Kultivierung von Blumen, die nicht nur die Augen erfreuen, sondern auch das Herz berühren. 

Die Kalanchoe ist eine aussergewöhnliche Wahl für Schnittblumenarrangements, denn sie hält sich bemerkenswert lange in der Vase. Dies macht sie zu einem idealen Schmuckstück für jeden Bereich des Hauses, von der Wohnzimmervitrine bis zum Schlafzimmerfenster. Ihre robusten Blüten in lebhaften Farben von tiefem Rot über sanftes Rosa bis hin zu leuchtendem Gelb und Weiss fügen jedem Interieur einen Hauch von Eleganz und Lebensfreude hinzu.

Bei Oertig sind wir stolz darauf, dass unsere Kalanchoe-Schnittblumen direkt aus unserer eigenen Gärtnerei stammen. Dies garantiert nicht nur Frische und Qualität, sondern auch, dass jede Blume mit Liebe und Sorgfalt behandelt wurde. Ein Blumenstrauss aus Kalanchoe-Blüten ist somit mehr als nur eine Dekoration; er ist ein Stück unserer Hingabe an die Natur und unser Bestreben, diese Schönheit mit Ihnen zu teilen.

Ob als Mittelpunkt auf dem Esstisch, als freundliche Begrüssung im Eingangsbereich oder als liebevolles Geschenk, Kalanchoe-Schnittblumen von Oertig verleihen jedem Anlass und jedem Raum eine besondere Note. Lassen Sie sich von der Langlebigkeit und den strahlenden Farben unserer Kalanchoe-Blumen inspirieren und bringen Sie ein Stück natürlicher Schönheit in Ihr Zuhause.

12.03.2024 462
Blühende Stärke: Ein Tribut an die Frauen von Oertig am Weltfrauentag

Am 8. März feiern wir den Internationalen Frauentag, einen Tag, der die unglaublichen Leistungen von Frauen weltweit würdigt. Bei Oertig nehmen wir diesen Tag zum Anlass, um den erstaunlichen Frauen in unserem Team unseren tiefsten Dank auszusprechen. Von den kreativen Floristinnen, die mit jedem Blumenstrauss Geschichten erzählen, über die leidenschaftlichen Gärtnerinnen, die unsere Gärtnerei zum Blühen bringen, bis hin zu den engagierten Verkäuferinnen in unseren Filialen und auf dem Markt, die mit jedem Kundenkontakt eine Brücke bauen.

Unsere administrativen und buchhalterischen Teams, oft hinter den Kulissen, sind das Rückgrat, das es uns ermöglicht, täglich Höchstleistungen zu erbringen. Sie sind die stillen Helden, die dafür sorgen, dass alles reibungslos läuft, und verdienen unsere besondere Anerkennung.

Bei Oertig brechen Frauen Barrieren und setzen neue Massstäbe in einer Branche, die von Traditionen geprägt ist. Ihre Arbeit, ob im direkten Kontakt mit der Natur oder in der Verwaltung unserer Ressourcen, ist ein täglicher Beweis für ihre Stärke, Leidenschaft und ihr Engagement.

In diesem Sinne möchten wir allen Frauen danken, die Teil der Oertig-Familie sind. Ihr Beitrag ist unermesslich und eure Stärke inspiriert uns jeden Tag aufs Neue. Lasst uns gemeinsam weiterhin Barrieren durchbrechen, Wachstum fördern und die Welt mit der Schönheit unserer Arbeit bereichern.

An diesem Internationalen Frauentag erheben wir unsere Stimmen, um die Errungenschaften jeder einzelnen Frau bei Oertig zu feiern. Ihr seid die Blüten, die unser Unternehmen zum Strahlen bringen, und wir sind stolz, mit euch zu wachsen und zu gedeihen.

08.03.2024 405
Wie man Samen für den Frühling im Innenbereich vorzieht

Das Vorziehen von Samen im Innenbereich ist eine hervorragende Methode, um die Gartensaison zu verlängern und frühzeitig ein grünes Ambiente in Ihr Zuhause zu bringen. Dieser Prozess ermöglicht es Ihnen, die Keimung und das Wachstum Ihrer Pflanzen unter kontrollierten Bedingungen zu beginnen, bevor sie stark genug sind, um ins Freie verpflanzt zu werden. Hier sind einige Schritte und Beispiele für Pflanzenarten, die sich hervorragend für das Vorziehen eignen.

Schritt 1: Auswahl der Samen Für den Anfang sind besonders Tomaten, Paprika, und Auberginen geeignet, da sie eine längere Wachstumszeit benötigen und von einem frühen Start profitieren. Blumenfreunde können mit Petunien, Begonien oder Lobelien beginnen, die alle für ihre leuchtenden Farben und ihre Fähigkeit, das Wachstum unter Innenbedingungen zu starten, bekannt sind.

Schritt 2: Vorbereitung der Anzucht Verwenden Sie kleine Töpfe oder Anzuchtplatten und füllen Sie diese mit einer speziellen Anzuchterde. Diese ist in der Regel nährstoffärmer als normale Blumenerde, was die Keimung fördert. Säen Sie die Samen gemäss den Anweisungen auf der Packung. Eine allgemeine Faustregel ist, die Samen etwa doppelt so tief in die Erde zu legen, wie sie gross sind.

Schritt 3: Standort und Pflege Stellen Sie die Anzuchtgefässe an einen warmen Ort mit viel indirektem Licht. Fensterbänke über Heizkörpern sind oft ideal. Achten Sie darauf, dass die Erde feucht, aber nicht nass bleibt. Zu viel Wasser kann die Samen faulen lassen.

Schritt 4: Geduld und Pflege Es erfordert Geduld, bis die ersten Keimlinge erscheinen. Sobald sie jedoch spriessen, können Sie beginnen, die Pflanzen an mehr Licht zu gewöhnen, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung, die sie verbrennen könnte. Wenn die Pflanzen kräftig genug sind, können Sie beginnen, sie für kurze Zeit nach draussen zu bringen, um sie an die Aussenbedingungen zu gewöhnen, ein Prozess, der als "Abhärten" bekannt ist.

Mit diesen Schritten legen Sie den Grundstein für einen blühenden Garten. Das Vorziehen von Samen im Innenbereich ist nicht nur praktisch, um die Wachstumsphase zu beschleunigen, sondern bietet auch die einzigartige Freude, Pflanzen von Anfang an zu beobachten und zu pflegen. Es ist eine beruhigende Tätigkeit, die uns erlaubt, den Zyklus des Lebens aus nächster Nähe zu erleben und gleichzeitig ein Stück Natur in unser Zuhause zu bringen.

06.03.2024 378
Frühlingserwachen: Zuckerblümchen BELLIPOP® und andere fröhliche Gartenfreuden

Mit dem Frühlingserwachen kehrt nicht nur die Wärme in unseren Alltag zurück, sondern auch eine lebendige Farbpalette, die unsere Gärten in ein Fest der Lebensfreude verwandelt. Unter den vielen Optionen, die diesen Zauber in den Garten bringen, finden sich auch die entzückenden Zuckerblümchen BELLIPOP®. Mit ihren lebhaften Farben und spielerischen Texturen bieten sie eine charmante Ergänzung, die jedem Garten ein fröhliches Flair verleiht.

Zusammen mit anderen Frühlingsboten wie dem strahlenden Gelb der Narzissen, die gleichsam die ersten Sonnenstrahlen einfangen, den zarten Blautönen der Vergissmeinnicht, die an klare Frühlingstage erinnern, und der vielfältigen Farbenpracht der Tulpen, kreieren sie ein Ensemble, das die Vielfalt und Schönheit der Natur feiert.

Der Reiz dieser Jahreszeit liegt in der Freiheit, mit Farben und Formen zu experimentieren, um persönliche Akzente in Ihrem Garten zu setzen. Ein durchdachtes Zusammenspiel von BELLIPOP® und anderen Frühlingsblumen kann eine einladende Atmosphäre schaffen, die jeden Besuch im Garten zu einem besonderen Erlebnis macht.

Es geht darum, einen Raum zu schaffen, der nicht nur das Auge erfreut, sondern auch zur Ruhe und Inspiration einlädt. Die Gestaltung eines solchen Gartens ist eine Einladung, die Vielfalt der Natur zu umarmen und einen Ort zu schaffen, an dem jede Pflanze und Blüte ihre eigene kleine Geschichte erzählt – eine Geschichte von Erneuerung, Wachstum und purer Freude.

01.03.2024 375
Zarte Frühlingsharmonie: Pastelltöne in Ihrem Zuhause

In der diesjährigen Saison erobern Pastelltöne die Innenräume und verwandeln sie in Oasen der Ruhe und des Wohlbefindens. Die sanften Farben der Blumensträusse, bestehend aus Rosen, Nelken, Margariten und sogar Orchideen, bringen die Leichtigkeit und Frische des Frühlings direkt in Ihr Zuhause. Diese Farbpalette, die von zartem Rosa über cremiges Gelb bis hin zu sanftem Lavendel und Himmelblau reicht, ist ideal, um eine Atmosphäre der Gelassenheit und Eleganz zu schaffen.

Die Kombination dieser Blumen in einem Strauss fügt nicht nur einen Hauch von Farbe und Natur in Ihre Wohnräume ein, sondern spiegelt auch die aktuellen Trends im Interior Design wider. Ohne grossen Aufwand lassen sich damit Akzente setzen, die zu verschiedenen Einrichtungsstilen passen und jedem Raum eine persönliche Note verleihen.

Diese Saison lädt dazu ein, mit den Farben der Natur zu spielen und das Zuhause in einen Ort zu verwandeln, der nicht nur stilvoll, sondern auch einladend und beruhigend ist. Ein wohlüberlegter Blumenstrauss in Pastellfarben kann genau diese Atmosphäre zaubern und Ihnen täglich ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

28.02.2024 354
Die Mythologie des Narzissus: Eine Legende der Blumenwelt

Die Geschichte des Narzissus ist eng mit der griechischen Mythologie verbunden und gehört zu den bekanntesten Legenden der Blumenwelt. Sie erzählt von einem jungen Mann namens Narzissus, der für seine aussergewöhnliche Schönheit berühmt war, aber auch für seine Selbstverliebtheit und Eitelkeit.

Die Legende besagt, dass Narzissus eines Tages an einen klaren Teich kam und sein eigenes Spiegelbild im Wasser sah. Fasziniert von seiner eigenen Schönheit, verliebte er sich unsterblich in sein Spiegelbild und konnte sich nicht von ihm losreissen. Er verbrachte Tage und Nächte am Teich und weigerte sich zu essen oder zu trinken, aus Angst, seine eigene Reflexion zu verlieren.

Die Götter, die Narzissus' Leiden beobachteten, beschlossen, ihn zu bestrafen. Sie verwandelten ihn in eine Blume, die heute als Narzisse bekannt ist. Diese Blume zeichnet sich durch ihre zarten Blütenblätter und ihre gelbe Trompetenform aus, die an Narzissus' eigene Gestalt im Wasser erinnert.

Die Geschichte des Narzissus lehrt uns eine wichtige Lektion über Eitelkeit und Selbstliebe. Sie erinnert uns daran, dass übermässige Selbstverliebtheit und die Fixierung auf unser äusseres Erscheinungsbild zu Leiden und Isolation führen können. Diese fesselnde Legende hat nicht nur in der Welt der Mythologie, sondern auch in der Literatur, der Kunst und der Botanik ihren Platz gefunden und ist bis heute eine Quelle der Inspiration. Die zarten Narzissen, die im Frühling blühen, sind nicht nur eine Freude für die Augen, sondern auch ein Symbol für die Vergänglichkeit der Schönheit und die Gefahren der Selbstverliebtheit.

08.02.2024 503
Tulpenarrangements für Trauerfeiern: Eine Schönheit zur Erinnerung an unsere Lieben

Foto: Rolf Oertig

In Zeiten des Abschieds und der Trauer sind Blumen ein stilles Zeugnis unserer Liebe und unseres Respekts gegenüber dem Verstorbenen. Tulpen, mit ihrer zarten Eleganz und ihrer symbolischen Bedeutung, können eine berührende Wahl für Trauerarrangements sein.

Die Bedeutung von Tulpen in diesem Kontext geht über ihre beeindruckende Schönheit hinaus. Tulpen symbolisieren oft Liebe, Zuneigung und Mitgefühl. Ihre sanften Blütenblätter und beruhigenden Farben können Trost spenden und eine Atmosphäre der Ruhe und Würde schaffen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Tulpen in Trauerarrangements verwendet werden können:

Kranz aus Tulpen: Ein Kranz aus Tulpen kann als herzliches Zeichen des Abschieds und der Wertschätzung dienen. Er kann an der Grabstätte oder in der Gedenkhalle platziert werden.

Vasenarrangements: Tulpensträusse in Vasen sind eine schöne Möglichkeit, den Raum während der Trauerfeier zu schmücken. Die Auswahl der Farben kann je nach den Vorlieben des Verstorbenen oder der Familie getroffen werden.

Einfache Tulpensträusse: Ein schlichter Strauss aus weissen Tulpen kann eine friedliche Botschaft der Erinnerung vermitteln. Weisse Tulpen stehen für Reinheit und Respekt.

Gemischte Blumenarrangements: Tulpen können mit anderen Blumen wie Lilien, Rosen und Freesien kombiniert werden, um vielschichtige und elegante Blumenarrangements zu schaffen.

Tulpenarrangements für Trauerfeiern sind eine subtile, aber berührende Möglichkeit, unsere Gefühle auszudrücken und unsere Lieben zu ehren. Sie erinnern uns daran, dass die Schönheit des Lebens auch in Zeiten der Trauer vorhanden ist und dass Blumen eine Brücke zwischen den Lebenden und den Verstorbenen schaffen können.

26.01.2024 576
Viola Cornuta: Robust, Anpassungsfähig und Pflegeleicht

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften von Viola Cornuta, dem Hornveilchen, ist seine bemerkenswerte Robustheit und die Fähigkeit, sich an verschiedene Bedingungen anzupassen. Diese Pflanzen können in verschiedenen Umgebungen gedeihen und sind relativ pflegeleicht. Hier sind einige Tipps zur Pflege von Viola Cornuta:

Boden: Hornveilchen bevorzugen gut durchlässigen Boden, der nicht zu nass ist. Eine gute Drainage ist von entscheidender Bedeutung, um Staunässe zu vermeiden. Dies hilft, Wurzelfäule zu verhindern und die Gesundheit der Pflanze zu erhalten.

Bewässerung: Halten Sie den Boden gleichmässig feucht, ohne ihn zu durchnässen. Regelmässige Bewässerung ist besonders während trockener Perioden wichtig. Übermässiges Giessen kann jedoch Wurzelfäule verursachen, also achten Sie darauf, ein ausgewogenes Bewässerungssystem zu pflegen.

Düngung: Hornveilchen profitieren von einer mässigen Düngung im Frühjahr und im Sommer. Verwenden Sie einen ausgewogenen, allgemeinen Dünger, um das Wachstum und die Blüte zu fördern. Beachten Sie die Anweisungen auf der Düngemittelverpackung für die richtige Anwendung.

Schneiden: Entfernen Sie verblühte Blüten regelmässig, um die Blütezeit zu verlängern und das Wachstum neuer Blüten zu fördern. Dieser einfache Schritt sorgt dafür, dass Ihre Hornveilchen den ganzen Sommer über reichlich blühen.

Die zarten Blüten des Hornveilchens sind auch beliebte Schnittblumen und eignen sich hervorragend für die Verwendung in Vasen. Ihre romantische Atmosphäre und vielseitige Verwendung machen sie zu einer Bereicherung für jeden Garten oder Aussenbereich. Entdecken Sie die Welt der Viola Cornuta und geniessen Sie ihre Schönheit und Pflegeleichtigkeit.

24.01.2024 487
Wussten Sie, dass Tulpen aus Asien stammen? Entdecken Sie die Herkunft einer der weltweit beliebtesten Blumen

Foto: Rolf Oertig

Tulpen sind zweifellos eine der beliebtesten Blumen weltweit und werden oft mit den Niederlanden in Verbindung gebracht. Aber wussten Sie, dass die Ursprünge dieser farbenfrohen Blumen weiter zurückreichen? 

Die Ursprünge in Zentralasien:

Die Geschichte der Tulpen beginnt in den Bergregionen Zentralasiens, insbesondere in Gebieten, die heute zu Afghanistan, Kasachstan und Tadschikistan gehören. Dort wuchsen wilde Tulpen bereits vor Tausenden von Jahren. Die Bevölkerung in diesen Regionen schätzte die Schönheit der Tulpen und begann, sie in ihren Gärten anzubauen.Ganzen Beitrag lesen ...

22.01.2024 516
Kann ich immer noch Blumenzwiebeln in meinem Garten pflanzen? Aber sicher doch!

Während draussen noch Frost herrscht, können Sie sich bereits auf den kommenden Frühling vorbereiten. Die Pflanzung von bereits vorgekeimten Blumenzwiebeln ist eine grossartige Möglichkeit, sich auf die warmen Tage und die farbenfrohen Blüten zu freuen, die bald Ihren Garten oder Balkon schmücken werden. In wenigen Wochen werden Sie belohnt mit einem Blumenmeer, das die kalten Wintermonate vergessen lässt.Ganzen Beitrag lesen ...

18.01.2024 374